WIR SERVICE PRODUKTE ERSATZTEILE KONTAKT
  
  
       

WARTUNG

      

SERVICE

   • UVV/FEM

   • Abgasunters.

   • Ladegeräte

   • Batterien

   • Wartung

   • Reparatur

   • Seilwinde

   • Hydraulik

   • Fahrerausb.

 
 
 
 

 
Kundendienst

• Langfristige Einsatzbereitschaft Ihres Gabelstaplers
• Erkennung und Verminderung von Verschleiß
• Vorbeugung von Reparaturen und Stillstand
• Individuell auf Sie abgestimmte Wartungsintervalle

Regelmäßige, vorbeugende Pflege und Wartung Ihres Fahrzeugs und die Verwendung hochwertiger Identteile oder original Ersatzteile garantieren den langfristigen Erhalt der optimalen Leistungsfähigkeit Ihrers Gabelstaplers. Unser Wartungsservice hilft Ihnen, den Verschleiß Ihres Gabelstaplers durch die täglich hohen Belastungen zu erkennen und zu minimieren.

Durch auf Ihren Einsatzfall individuell abgestimmte Wartungsintervalle und modernste Analyse-Software sorgen die Wartungen durch unseren Techniker langfristig für die Einsatzbereitschaft Ihres Gabelstapler und senken gleichzeitig Stillstandzeiten und Reparaturkosten.

Erfahren Sie mehr über unseren Wartungsservice -Treten Sie mit uns in Kontakt:

Telefon 08273 9940 900
für mehr Kontakte, klicken Sie bitte hier

 

Filter

Mehr wissen; alles über Filter

Motorölfilter
Damit ein Verbrennungsmotor richtig funktioniert, benötigt er Motoröl. Dieses schmiert die beweglichen Teile und reduziert so die mechanische Reibung. Darüber hinaus reinigt das Öl den Motor, indem es Schmutz wegschwemmt. Durch diesen Reinigungseffekt wird das Motoröl mit der Zeit verunreinigt, weil sich Staub, Rußpartikel, Verbrennungsrückstände und winzige Metallteile, die durch Metallabrieb entstehen, darin ansammeln. Damit diese Reste nicht in den Motor gelangen, fließt das Motoröl durch einen Ölfilter. Er hält die Schmutzpartikel zurück und sorgt dafür, dass das Öl nicht dickflüssig wird und der Motor weiterhin geschmiert wird.

Wenn der Ölfilter verschmutzt ist
Die aus dem Öl herausgefilterten Reste bleiben im Filter hängen. Er verstopft dadurch mit der Zeit. Wird er nicht regelmäßig gewechselt, wächst die Schmutzschicht so stark an, dass der Filter seine eigentliche Aufgabe nicht mehr erfüllen kann. Als Folge wird der Motor geschädigt und der Ölverbrauch steigt. Im schlimmsten Fall muss der Motor ausgetauscht werden.

Damit sich das Motoröl nicht staut, hat der Hauptstromfilter ein Umgehungsventil. Dieses Bypassventil öffnet sich, wenn der Filter blockiert ist. Dadurch gelangt ungefiltertes Öl in den Motor. Er bleibt also geschmiert. Allerdings sollten Sie umgehend einen neuen Ölfilter kaufen und einsetzen, um Schädigungen des Motors durch das ungefilterte Öl zu vermeiden.

Ölfilter regelmäßig wechseln
Die Hersteller geben in der Bedienungsanleitung der Maschine an, in welchen Abständen das Motoröl und der Filter gewechselt werden müssen. Häufig ist dies von den Betriebsstunden abhängig, zum Beispiel nach 500 oder 2.000 gelaufenen Betriebsstunden. Generell empfiehlt es sich, beim Ölwechsel auch den Ölfilter auszutauschen. Ansonsten verschmutzt der alte Filter das neue Öl.

Da ein neuer Ölfilter relativ günstig ist, fällt er finanziell beim Ölwechsel nicht besonders ins Gewicht.

Alte Filter entsorgen
Beim Ölwechsel wird das alte Öl gegen neues getauscht. Das alte Öl können Sie nicht einfach in den Hausmüll werfen oder in die Kanalisation spülen. Es handelt sich dabei um Sondermüll, der gemäß der Altölverordnung entsorgt werden muss. Das Gleiche gilt für den alten Ölfilter. Wir kümmern uns um die ordnungsgemäße Entsorfung mit (Nachweise auf Anfrage erhältlich).

nach oben

Luftfilter
Ohne Luft ist keine Verbrennung des Treibstoffs (egal ob Diesel oder Treibgas) möglich und der Gabelstapler könnte sich nicht fortbewegen. Deshalb saugt der Fahrzeugmotor große Mengen davon an: Je nach Hubraum und unter Volllast zwischen 3 und 8 Kubikmeter pro Minute. In der Luft befinden sich aber auch Schmutz, Staubpartikel, Insekten sowie andere organische und synthetische Stoffe – die im Motor nichts zu suchen haben. Hier kommt der Luftfilter zum Einsatz und leistet einen entscheidenden Beitrag:

Angebracht im Luftfilterkasten im Motorraum, filtert das lamellenförmige Fasergewebe des Filtereinsatzes selbst kleinste Schwebestoffe aus der angesaugten Luft heraus, ehe diese über Vergaser oder Einspritzpumpe in die Brennräume des Motors gelangt. Diese Schmutzpartikel würden sonst im Motor den schmierenden Ölfilm stören und so die metallenen Bauteile daran hindern, reibungsfrei ineinander zu gleiten. Ist der Luftfilter beschädigt, drohen schwere Schäden durch mechanischen Verschleiß. Diese Gefahr gilt ebenso für eine Reihe anderer Bauteile, zum Beispiel für den Turbolader oder den Luftmassenmesser. Ein funktionsfähiger Luftfilter schützt diese Komponenten genauso zuverlässig wie den Motor.

Folgen durch verstopfte Luftfilter
Wenn der Filter stark verschmutzt ist, erreicht die nötige Menge Luft nicht den Motor und seine Brennräume. Die Motorleistung verringert sich zunehmend, schlimmstenfalls versagt der Motor ganz. (Wenn verbaut; auch der Katalysator kann Schaden nehmen, wenn der Verbrennungsprozess beeinträchtigt ist.) Diese teuren Konsequenzen können Sie durch regelmäßige Wartung des Luftfilters verhindern.

Unterschiedliche Wartungsintervalle: Das Wann und Wo entscheiden
Mit welchen und wie vielen Schadstoffen es ein Luftfilter im Gabelstapler zu tun bekommt, hängt von der Umgebung ab. Der Straßenbelag, das Material, die Beschaffenheit des Untergrunds und sogar Witterung und Jahreszeit beeinflussen dies stark. Zwar geben die Fahrzeughersteller Serviceintervalle vor, allerdings orientieren sich diese an Durchschnittswerten. Je nachdem wo, wann und wie viel Sie unterweges sind, ist bei starkem Schmutz oder bei Beschädigung der Filterelemente auch entsprechend früher zu handeln. Wer viel fährt und arbeitet, sollte regelmäßig deren Zustand kontrollieren.

Regelmäßige Reinigung kann die Filter-Lebensdauer verlängern
Ist der Luftfilter unbeschädigt und nur leicht verschmutzt, können Sie ihn auch reinigen. Behandeln Sie das Filterelement nach dem Ausbau behutsam mit einer geeigneten Bürste und / oder klopfen Sie es aus. Sollten Sie eine Druckluftdüse zur Verfügung haben, achten Sie unbedingt darauf, die Luft von innen nach außen durch das Filterelement zu blasen, denn sonst könnten an der Außenfläche haftende Schmutzpartikel tiefer in das Fasergewebe gelangen. Eine solche Filter-Reinigung sollten Sie regelmäßig durchführen, wenn Sie beispielsweise täglich in sehr staubigem Gelände fahren.

nach oben

Kraftstofffilter
Moderne Verbrennungsmotoren stellen an die Qualität und Reinheit des Treibstoffs hohe Anforderungen. Der Kraftstofffilter sichert den Kraftstofffluss und die Funktionalität des Einspritzsystems, indem er den Kraftstoff von Feststoffpartikeln reinigt.

Welche Funktion hat ein Kraftstofffilter?
Zum Schutz vor Schmutzpartikeln im Treibstoff ist jeder Fahrzeugmotor mit einem Kraftstofffilter ausgerüstet. Denn trotz hoher Kraftstoffqualität in Deutschland und Europa lässt sich nicht ausschließen, dass Schmutzpartikel und Wasser in den Tank gelangen. Durch den Kraftstofffilter wird der Treibstoff, bevor er im Motor des Fahrzeugs verbrannt wird, von Verunreinigungen wie Lackstücken, Rost oder Schmutz befreit.

Um seine Funktion erfüllen zu können, bedarf der Kraftstofffilter einer regelmäßigen Wartung bzw. sollte er nach bestimmten Betriebsstunden ersetzt werden. Wenn das nicht geschieht, kann das fatale Folgen haben. Die Einspritzanlage moderner Motoren kann nämlich nur dann reibungslos und zuverlässig funktionieren, wenn der Kraftstoff vollkommen sauber ist. Im Kraftstoff befindliche Schmutzpartikel begünstigen Verschleiß und führen zu einer Verringerung der Motorleistung. Außerdem besteht die Gefahr, dass die teils sehr kleinen Bohrungen in Kraftstoffaufbereitungssystemen verstopfen. Darüber hinaus kann Wasser im Einspritzsystem Korrosion auslösen, wodurch einzelne Komponenten dauerhaft geschädigt werden können. Im schlimmsten Fall kann der Kraftstofffluss zum Stillstand kommen, ein Motorstillstand ist die Folge. Somit leistet der Kraftstofffilter einen wichtigen Beitrag zur Betriebssicherheit und Langlebigkeit eines Motors.

Welche Anforderungen muss ein Kraftstofffilter erfüllen?
Die Kraftstofffilter moderner Einspritzsysteme müssen vor allem bei Common-Rail-Einspritzung und Pumpe-Düse-Dieselmotoren einen hohen Reinheitsgrad des Kraftstoffs gewährleisten. Denn wegen hoher Einspritzdrücke von bis zu 2000 bar (teilweise auch mehr) haben die Komponenten dieser Einspritzsysteme nur äußerst geringe Toleranzen. Kleinste Verunreinigungen des Kraftstoffs genügen, um zu Störungen oder gar zum Ausfall der Systeme zu führen. Außerdem müssen die Kraftstofffilter in einem großen Temperaturbereich zwischen -40 °C und 100 °C konstant hohe Filterleistungen und Durchflussraten sicherstellen und sich auch beständig gegenüber Treibstoffen mit beispielsweise hohem Biodiesel- oder Ethanol-Anteil zeigen. Nicht zuletzt sollte ein Kraftstofffilter sich auch durch mechanische Belastbarkeit auszeichnen – insbesondere, wenn er am Unterboden des Fahrzeugs montiert ist.

Welche Kraftstofffilter-Typen gibt es?
Kraftstofffilter werden in der Kraftstoffleitung zum Motor eingebaut und müssen je nach Filtermodell regelmäßig gewartet bzw. nach einer bestimmten Betriebsstundenzahl ausgetauscht werden. Kraftstofffilter sind in verschiedenen Bauformen erhältlich. Dieselfilter zum Beispiel besitzen eine Bauform, die Ähnlichkeiten mit einer Kartusche aufweist. Sie sind auf einer Seite mit einer Anflanschung versehen, wie man sie auch von einem Ölfilter kennt.

nach oben

Wir erweitern unser Lexikon stätig mit neuen Informationen,
schauen Sie wieder vorbei!

 

 

 
 
 

 

 
 
 
         
     
wenn Zuverlässigkeit zählt...

 
 

    
WIR

  • Über uns
  • Karriere
  • Bilder
  • Anfahrt
  • Kontakt

 
SERVICE

  • UVV/FEM
  • Abgasuntersuchung
  • Ladegeräte
  • Batterien
  • Wartung
  • Reparatur
  • XXX
  • Hydraulik
  • Fahrerausbildung 

 
PRODUKTE
  • Marken
  • Geländestapler
  • Lagertechnik
       • Mitgänger
       • Hubwagen
  • Neu
       • Diesel
       • Treibgas
       • Elektro
  • Gebraucht
  • Staplerschein
  • Ersatzteile
  • Zubehör
  • Anbaugeräte
  • Reifen, Rollen & Räder
  • Batterien & Ladegeräte
  • Kontakt
 

 
ERSATZTEILE

  • Mitsubishi
  • Clark 
  • Desta
  • Angebote
  • Kontakt 

 
KONTAKT

  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Impressum




         
Mitsubishi CLARK  Desta  Cascade  Pramac Lifter 
         
Impressum  I  Telefon 08273 9940 900  I  sks@goldemann.de 
 
© Goldemann & Mitsubishi, Clark, Desta, Pramac und Cascade
 
 
 
 
Bei uns finden Sie Ersatzteile & Service für Gabelstapler, Lagertechnik und LKW-Ladekrane - ein Auszug aus unserer Markenliste:
DESTA, CLARK, LINDE, LUGLI, STILL, BOSS, STOCKLIN, ALMOCAR, HYSTER, MITSUBISHI, ICEM, MOFFETT-KOOI, TCM, TOYOTA, OMG, OM-PIMESPO, NUOVA DETAS, CESAB, HYUNDAI, O&K, SAMSUNG, JUNGHEINRICH, NISSAN, YALE, CROWN, KOMATSU, STEINBOCK, LANCER BOSS, ARTISON, FENWICK, LANSING, ROCLA, ATLET, FIAT, LIFTER, SALEV, BT, GENIE, SAXBY, BALKANCAR, GROVE, SICHELSCHMIDT, BAUMANN, HALLA, MANITOU, BOBCAT, HAULOTTE, MATRAL, BOLZONI, HENLEY, MIC, BONSER, SVE TRUCK, BULLI, JLG, NIFTYLIFT, TAILIFT, BV VESTERGAARD, TECNOCAR, CATERPILLAR, KALMAR-CLIMAX, NYK-NICHIYU, KALMAR-IRION, OM, UPRIGHT, CLIMAX, KALMAR-LMV, WAGNER, CONVEYANCER, KENTRUCK, PATRIA, PEG, YANG-YAM-PUMA, DATSUN, LAFIS, AUDUREAU-OMFORT, DECA, JCB, SANDERSON, AUSA, DIECI, JUMBO, SCS, BAKA, DIMEX, KING LIFTER, SF TRUCK, BATTIONI-PAGANI, FABA, KOOI-AAP, SMV, BELET, FANTUZZI, MATE, TEREXLIFT, CANGARU, TRANSMANUT, GENKINGER, MIAG, UNITRAC, CARER, HEDEN, VALMET, HERKULES, XELAN, CTC, ZREMB, CVS, INCAB, RANGER, DAMBACH, INDOS, SAMBRON, DANTRUCK, ITALMACCHINE - und viele weitere auf Anfrage!
Alle Verweise auf OEM-Wörter sind ausschließlich zur Information, das bedeutet nicht, dass wir ein OEM-Distributor sind.